Innovation –Kunden verstehen und bei der Produktentwicklung einbinden

Haben Sie sich mal gefragt, was erfolgreiche von durchschnittlichen Produkten unterscheidet? Erfolgreiche Produkte werden schneller vom Markt akzeptiert und bestechen durch einen herausragenden Nutzen.

Wertangebot KundenprofilZur Entwicklung eines neuen Produkts oder Dienstleistung ist es zunächst elementar wichtig, die Probleme und Bedürfnisse der Kunden im Detail zu verstehen.

Wenn schliesslich die scheinbaren Kundenanforderungen klar sind, verlassen leider die Entwicklungsteams vieler Unternehmen das Kundenumfeld und ziehen sich ins stille Kämmerchen zurück, um Ihre eigenen Lösungskonzepte zu entwickeln, welche direkt in Prototypen oder fertige Produkte münden.
Ist dieser Ansatz wirklich geeignet, um Marktakzeptanz und Kundennutzen für die Lösungskonzepte zu maximieren? Oder hört hier gar die Marktorientierung schon auf halbem Wege auf?

Firmen, die Marktorientierung ernst nehmen und nicht nur als modernen Werbeslogan verwenden, suchen während des gesamten Entwicklungsprozesses aktiv nach Kundennähe. Sie nutzen und profitieren von der Interaktion mit den Kunden und von deren Feedback. Und dies nicht nur während der Bedürfnis-Analyse, sondern auch in den nachfolgenden Entwicklungsschritten.

Wie kann aber die Integration von Kunden während der Erarbeitung und Bewertung von Lösungskonzepten und Prototypen aussehen?

Lösungen müssen während der Entwicklungsschlaufen immer wieder von Kunden bzgl. Ihres Problemlösungscharakters und Ihre Eignung zur Nutzensteigerung bewertet werden. Dieser Check beginnt bereits nach dem Brainstorming von Konzeptideen. Durch das frühe Erstellen von nicht-funktionalen Mustern (Mockups) werden die Lösungsansätze greifbar und kommunizierbar gemacht. Das unmittelbare Kundenfeedback erlaubt eine extrem schnelle Produktanpassung bereits in der Konzeptphase. Während der weiteren Optimierungsschlaufen des Produkts wird das Einholen von direkten Kundenfeedbacks fortgeführt. Später müssen funktionale Prototypen im Praxiseinsatz das Werteversprechen bzgl. Problemlösung und Nutzensteigerung erstmals nachweisbar und messbar belegen.

Am Entwicklungsprozess involvierte Kunden sind häufig auch bereitwillig bei einem Feldversuch oder einem Referenzbericht behilflich.

Wie man leicht erkennen kann, gibt es eine systematische Methode, um erfolgreiche Produkte mit hoher Marktakzeptanz und gesteigertem Kundennutzen zu entwickeln.

Es würde mich freuen, wenn ich Ihr Interesse an vertiefter Kundeneinbindung während des Entwicklungsprozesses geweckt habe. Kontaktieren Sie mich, um einen Lösungsworkshop für Ihr Entwicklungsvorhaben durchzuführen.